Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
+39 0471 792062
 

Alternativen zum Lauftraining in der kalten Jahreszeit

Wenn das Wetter nicht mitspielt

Lauftraining funktioniert am besten draußen. Aber was tun, wenn das nicht möglich ist? Es ist zu eisig draußen? Sie haben keine Lust auf Laufen im Freien oder es ist einfach zu gefährlich? Wenn es zu eisig oder matschig wird, sollte man die Laufschuhe auch lieber im Schrank lassen und ein sicheres Bewegungsprogramm verfolgen. Für diesen Fall gibt es wirkungsvolle Alternativen.

Welche Alternativen gibt es zum Winterlauf?

Wenn Schnee liegt, findet man beim Langlaufen oder beim Tourenski eine gute Alternative zum Laufen. Dabei werden Ausdauer, Koordination und passende Muskelgruppen trainiert und die Gelenke geschont. Außerdem macht es einfach Spaß im Schnee zu gehen und zu gleiten.

Beim Schwimmen wird der ganze Körper trainiert. Dabei spielen Muskelpartien eine Rolle, die man sonst nicht einsetzt. Rückenschwimmen löst beispielsweise Verspannungen der Hals-, Schulter- und Rückenmuskulatur. Eine Schwimmeinheit kann eine Laufeinheit, bei richtig gewählten Intervallen, sehr gut kompensieren.

Und dann gibt es auch noch Aquajogging! Dabei kann man ein perfektes Lauftraining mit Sprints, Antritten oder Tempoläufen abhalten. Allerdings sollte man darauf achten, dass der Puls im Wasser ca. 10s/min niedriger ist und dem entsprechend die Belastung anpassen.

Training mit Trainingsgeräten

Auf Laufband, Crosstrainer, Ergometer oder Ergobike kann man auch Indoor einiges für die Ausdauer tun. Mit dem Puls immer im Blick erreicht man ähnliche Belastungen, wie beim Laufen. Ein gesteigerter Tempodauerlauf ist auf dem Laufband und dem Crosstrainer einfach zu simulieren. Beide Geräte haben den Vorteil, dass man hier mit dem ganzen Körper in Bewegung ist. Beim Ergometer oder Ergobike sind die Belastungen zwar einseitiger, aber eine simulierte Etappe bei der Tour de France kann viel Spaß machen und zu Höchstleistungen motivieren.

Wem Trainingsgeräte zu teuer oder aufwendig sind, der sollte sich ein Springseil zulegen. Es ist preiswert und enorm effektiv! Selbst geübte Sportler kommen innerhalb weniger Minuten an ihre Leistungsgrenzen. Seilspringen fördert Ausdauer, Koordination und Konzentration. Ein echter Geheimtipp!Mit so vielen Möglichkeiten wird das Ausdauertraining auch im Winter sicher nie langweilig.

© Foto 1: Yamaoka  / pixelio.de
© Foto 2: Andreas Dengs, www.photofreaks.ws  / pixelio.de
Hotel Cendevaves****
 
 

Laufen im Winter

Echte Lauf-Fanatiker begeben sich auch bei Wind und Wetter nach draußen – so natürlich dann auch im Winter. Wir haben ein paar Tipps für Sie, damit das Training auch in der kalten Jahreszeit Spaß macht.
Hotel Cendevaves****
 
 
 
Details
 
 
 
 
 
Über Post freut sich jeder
 
Neuigkeiten, spannende Geschichten und reizvolle Angebote. Post vom Hotel Cendevaves bekomme ich immer gerne.
Kontakt
Familie Stuffer Monte Pana 44 39047 St. Christina in Gröden
 
Tel. +39 0471 792062 Fax +39 0471 793567
 
 
 
Fotogalerie
Wetter
Magazin