Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
+39 0471 792062
 
#restart am 04. Juni
Liebe Gäste und Freunde,
Seit 04. Juni sind wir wieder für Sie da. Die derzeitige Situation ist entspannt und stabil und man kann Covid19 hier bei uns in den Bergen inmitten einer unberührten Natur ruhig mal vergessen. Vorsicht ist nach wie vor angebracht, und wir werden alles daran setzen, um Ihre und unsere Sicherheit zu gewährleisten. Der Platz, über den wir sowohl im Inneren des Hauses als auch im Freien zur Verfügung haben, ist dabei ein großer Vorteil. 

Berglaufwoche Südtirol

Vom 15. bis 21. September nahmen wir zum zweiten Mal an einer Berglauf-Woche in Südtirol teil. Auf dem Monte Pana Hochplateau (1650 m) liegt das Hotel Cendevaves. Die laufbegeisterten und supernetten Inhaber, Birgit und Christian Stuffer, organisieren hier, vor traumhafter Berg-Kulisse, regelmäßig Berglauf-Wochen. Unser Trainer, Albert Rungger, ist vielfacher Masters-Weltmeister im Berglauf. Er hat uns jeden Tag mit seiner Erfahrung und seiner sehr sympathischen Art aufs Neue begeistert. Sein Motto: “Lächeln und immer schön locker bleiben!”
 
Am Sonntag, den 15. September, hatten wir nach  viereinhalb Stunden Autofahrt gegen Mittag unser Ziel auf dem Monte-Pana erreicht. Nach einer herzlichen Begrüßung wurden wir schon gefragt, ob wir am Nachmittags-Lauf teilnehmen wollen. Das wunderschöne Langen-Tal wartete auf uns. Die Läufer kamen von überall her, aus Köln, vom Schwarzwald, aus Augsburg, ….Schnell wurde es familiär. Einige waren schon zum fünften Mal hier. 
 
Die Besseren liefen vom Hotel los, 21 km, wir fuhren mit dem Auto und sind bei schönstem Bergwetter ca. 12 km und 260 HM gelaufen. Diese Landschaft kann man einfach nicht beschreiben. Eintauchen und abschalten, und das beim Laufen :-). Am Ende jeder langen Laufeinheit war Dehnen angesagt und wer Lust hatte, der konnte im Kneippbecken seine Muskulatur bei kaltem Quellwasser entspannen, einen Saunagang machen oder einfach im Schwimmbad eine Runde schwimmen. Das Abendessen rückte näher. Jeden Tag ein super leckeres Viergänge-Menü mit frischen Salaten, als Hauptspeise entweder Fleisch oder Fisch und das hörte sich dann zum Beispiel so an: “Maiscremesuppe mit Gorgonzolafondue und Wachteleiern”, “Lavendel-Risotto mit Ziegenkäse”, “Weiche Kalbswange auf schwarzem Quinoa-Püree mit Thymian-Champignons”, ….

Das Training fing jeden Morgen vor dem Frühstück an. Unter blauem Himmel absolvierte Albert mit uns Aufwärmübungen, kurze Bergläufe, Lauftechnik mit Lauf-ABC und Dehnungs-  und Koordinationsübungen. Dann ging's noch 2 - 4 Mal die ca. 140 Stufen der Ski-Sprungschanze hoch. Nach ungefähr 1 ¾ Std. gab es das wohlverdiente sportlergerechte Frühstücks-Buffet: Müsli mit frischem Obst und verschiedenen Körnern, Aufschnitt, Käse, Rührei mit Schinken, Kuchen und vieles mehr. Kurz gesagt: “Einfach total lecker!”
 
Am Montag Nachmittag ging's dann bis kurz vor den Plattkofel, 10 km und 230 HM. 

Der Dienstags-Lauf fand auf der Leichtathletik-Bahn statt. Nach 15-minütigem Warmlaufen hörte man Albert’s Trillerpfeife :-). Eine Minute schnell, eine Minute langsam und wieder eine Minute schnell, ….nach 20 Durchgängen wurde noch barfuß auf dem Rasen ausgelaufen.

Mit dem Bus fuhren wir am Mittwoch zu unserem Ausgangspunkt, dem Gondellift Forcella Sassolungo. Ein anspruchsvoller Trail-Lauf folgte entlang des Langkofels und dann hinab zum Hotel Cendevaves. Donnerstag war Wandern  (oder Laufen!) angesagt. Mit der  Raschötz-Seilbahn ging's auf den Raschötz (2.200 m). Bei herrlichem Wetter und traumhafter Kulisse wanderte unsere Gruppe 14 km. Freitag Nachmittag folgte noch ein kleiner Bummel in St. Christina und am Samstag ging's nach dem Frühstück leider auch schon wieder nach Hause.
 
An dieser Stelle möchten wir uns noch mal ganz besonders bei Birgit, Christian, Albert und natürlich dem gesamten stets sehr freundlichen Personal für die herzliche Aufnahme, Betreuung, Verpflegung, den super Wäscheservice, … bedanken. 
 
Wir kommen bestimmt wieder :-):-) Karin und Waldemar Rohrwild
 
 


 
 
 
Über Post freut sich jeder
 
Neuigkeiten, spannende Geschichten und reizvolle Angebote. Post vom Hotel Cendevaves bekomme ich immer gerne.
Kontakt
Familie Stuffer Monte Pana 44 39047 St. Christina in Gröden
 
Tel. +39 0471 792062 Fax +39 0471 793567
 
 
 
Fotogalerie
Wetter
Magazin