Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Jetzt geht's los ...

600 km oder rund sieben Stunden Autofahrt trennen uns vom Cendevaves und unserer ersten Teilnahme am LAUF und BERG KÖNIG Lauf-Camp. Theoretisch wäre also die Anreise aus Wien an einem Tag problemlos möglich. Auch praktisch. Aber nicht für uns: Heimo und ich lieben es gemütlich. Wir legen daher einfach einen Zwischenstopp in Innsbruck ein und besuchen Freunde.

Bei strahlendem Sonnenschein fahren wir am nächsten Tag zügig über den Brenner, vorbei an der mächtigen Franzensfeste, nach Brixen und hinein ins wildromantische Grödner-Tal, die Heimat der weltberühmten Holzschnitzereien. Rechts und links fliegt die herrliche Herbstlandschaft vorbei. Und immer im Blickfeld vor uns: die steil aufragenden Wände der Dolomiten. Ein atemberaubender Anblick. Wir passieren St. Ulrich und St. Christina, noch einmal geht es bergauf. Und plötzlich steht es vor uns: das Cendevaves. Mitten in einem wunderschönen grünen Hochplateau, das beeindruckende Bergpanorama im Hintergrund. Wir sind ange-kommen. 

Der erste Gedanke? Ja, hier kann man laufen. Diese Luft, die Lage! Hier macht Bewegung Spaß. Aber erst ab morgen :-). Denn der Ankunfts-Abend beginnt mit einem gemütlichen Abendessen und dem Kennenlernen der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es sollen 24 sein. So viel hat uns Philipp beim Check-in verraten. Wir sind gespannt.  

Petra.
 
 
 
Über Post freut sich jeder
 
Neuigkeiten, spannende Geschichten und reizvolle Angebote. Post vom Hotel Cendevaves bekomme ich immer gerne.
Kontakt
Familie Stuffer Monte Pana 44 39047  St. Christina in Gröden
 
Tel.  Fax 
 
 
 
Fotogalerie
Wetter
Magazin